Kleine Änderungen und die Folgen

Wie eine kleine Änderung an dieser Website die „Besucherströme“ umlenkt.

Ich habe vor kurzem angefangen einige Veränderungen an dieser Website zu planen und die ersten Kleinigkeiten auch schon umzusetzen. Am 23. März habe ich hier nicht nur die Farben umgestellt auf das neue Cyan, sondern auch den Inhalt der Startseite erweitert.

Screenshot der neuen Box auf der Startseite

Neben der Box zum Umzug, steht auf der Startseite nun eine kleine Box mit den letzten Einträgen hier im Journal. Die Idee war, dem Journal etwas mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Nach den ersten zwei Wochen veröffentliche ich die Ergebnisse, um den Bogen zum Beitrag über Website-Pflege zu schlagen.

Das Ergebnis

Balkendiagramm mit den 3,88 Seiten/Besuch jetzt gegen die 2,81 Seiten/Besuch vorher

Für die letzten zwei Wochen lässt sich eine deutliche Verbesserung feststellen. Nicht nur haben sich die Besucherzahlen insgesamt in den letzten zwei Monaten deutlich verbessert. Seit der Änderung ruft der Besucher dieser Website im Schnitt 3,88 Seiten auf. Im Vergleich zu den 2,81 Seiten vorher eine Verbesserung um knapp 38%. Außerdem ist die Absprungrate um ca. 10% gesunken.

Fazit

Mir ist durchaus klar, dass diese Änderung nicht sonderlich spektakulär ist und die Werte auch hinterher nicht überragen. Mir geht es in erster Linie an einem anschaulichen Beispiel zu zeigen, wie man mit kleinen, gezielten Änderungen Websites weiterentwickelt und die Statistiken nutzt um den Erfolg einzelner Änderungen zu bewerten.

Portraitfoto Andreas Dantz

Andreas Dantz

Andreas ist Designer und Berater für Digitales und ist spezialisiert auf Designsysteme & Apps.

Weiterlesen

Sie benötigen Hilfe mit dem Design Ihrer (Web-)App?

Dann zögern Sie nicht und lassen Sie uns herausfinden, ob eine Zusammenarbeit für Beide Seiten ein Gewinn ist.