Schubladendenken in der t3n

Zum aktuellen t3n Magazin habe ich einen Artikel beigesteuert, der die Möglichkeiten anreißt, wartbaren CSS-Code in großen Projekten zu schreiben und so den Überblick zu behalten.

In der aktuellen t3n mit der Nummer 34 ist ein Artikel von mir über CSS und Möglichkeiten in komplexeren Projekten den Überblick zu behalten. Der Artikel heißt „Schubladendenken“ und enthält ein pinkes Foto von Facebook. Außerdem erkläre ich, wie es leichter fällt, in großen Projekten mit gekapseltem Code den Überblick zu behalten und ein leicht pflegbares Endprodukt abzuliefern.

t3n 34
Portraitfoto Andreas Dantz

Andreas Dantz

Andreas ist Designer und Berater für Digitales und ist spezialisiert auf Designsysteme & Apps.

Weiterlesen

Sie benötigen Hilfe mit dem Design Ihrer (Web-)App?

Dann zögern Sie nicht und lassen Sie uns herausfinden, ob eine Zusammenarbeit für Beide Seiten ein Gewinn ist.